Durchhänger


Diese Blumen stammen von unserer Waldwiese, die ich mit meiner Tochter mit dem Rad besucht habe. Sind wirklich wunderbar.

In letzter Zeit ist aber meine Stimmung eher im Keller als auf der Blumenwiese. Naja, Wunder ist es keines, wenn nach so langer Zeit des Lehrerinnenseins Ermüdungserscheinungen auftreten. Schließlich bin ich auch noch Krankenschwester, Psychotherapeutin (…was mir meine Patienten und Kinder alles erzählen und mich um Rat fragen….) Haushälterin, Köchin, Ehefrau, Familienmanagerin und nicht zu vergessen Hühnermama. Sicherlich habe ich noch etwas vergessen.

Wir (mein Mann ist im Homeoffice, ich in einer Arztpraxis) gehören zu Jenen, die arbeiten und zusätzlich unsere Kinder betreuen. Da is schon mal dicke Luft, wenn während einer Videokonferenz eine heiße Debatte stattfindet zwischen mir und meiner Tochter. Da gehts meist um unbequeme Schulthemen.😊

Der Vormittag am Montag ist bei uns gekennzeichnet durch Erstellen eines Wochenarbeitsplanes meiner Tochter nachdem ich 30 Seiten Papier durch den Drucker gejagt habe. Sie geht übrigens in die 2. Klasse Gymnasium. Da wird größtenteils davon ausgegangen, dass die werten Schüler mit Organisationstalent gesegnet sind und alles ordentlich sortiert in Mappen und Dateiordner verstauen was erledigt wurde.

Von Montag bis Freitag bin ich damit beschäftigt und natürlich auch mein Mann (in Mathe und Physik bin ich nämlich mit meinem Latein am Ende) zu erklären, Diskussionen zu führen, warum dieses oder jenes grad nicht gemacht werden kann und warum das alles so ungerecht ist (schließlich bekommen wir Eltern ja auch Geld im Job). Sehr spannend.

Es war bei uns schon so spannend, dass wir den Weg zur Therapeutin gewagt haben. In der Hoffnung, dass diese mit ihrer Unterstützung wieder Licht ins Dunkle bringt bzw. ein wenig Ordnung macht in diesem Coronadurcheinander. Diese Woche folgt der zweite Termin als Familie. Mal sehen…..

In der Volksschule läuft das alles noch gechillt ab. Wochenplan fix fertig und los gehts. Sehr lobenswert. Da möcht ich aber auch erwähnen, dass dies ja einfacher ist in der Volksschule. Ja direkt familiär.

Ich bin da echt gefährdet, wenn ich so am Semmerl bin, dass ich einen eingeschränkten Blickwinkel bekomme. Womit ich wieder beim Blumenstraußfoto bin. Der ist wirklich wunderschön…..

Ein Gedanke zu „Durchhänger

  1. Bald ist auch diese Zeit durchgestanden – so haben wir dann etwas zum Erzählen, unseren Kindern, Enkelkindern…..:-) Nur Mut und Ohren steif halten, ihr packt das

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.