erfrischender Holunderblütensirup

Zutaten: 

  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 15 Holuderblüten-Dolden
  • 2 l Wasser
  • 40 g Zitronensäure
  • 10 g Einsiedehilfe (wahrscheinlich gehts auch ohne, ich geb sie aber dazu)
  • 2 kg Zucker

Zitronen in Scheiben schneiden, zusammen mit den Blüten-Dolden, dem Wasser und der Zitronensäure 24 Stunden ziehen lassen. (Muss nicht gekühlt werden)

Anschließend abseihen, den Zucker und die Einsiedehilfe einrühren und nochmals 24 Stunden stehen lassen. Immer wieder umrühren, damit sich der Zucker gut auflöst. In saubere, heiß ausgespülte Flaschen abfüllen.

Ich habe die doppelte Menge für diese Flaschenmenge genommen. Also ran an die Holler-Blüten, die ja jetzt überall blühen. Und den erfrischenden Saft genießen. Hält sich auch etliche Monate, bei uns zwar nicht, weil er vorher schon leergetrunken wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.